Sabine Waschke
Gerechtigkeit macht stark.

Pressemitteilung:

Neuhof, Fulda, Wiesbaden, 27. April 2018

Plenum aktuell April 2018

Informationen der SPD Fraktion im Hessischen Landtag


Pressemitteilung:

Neuhof, Fulda, Wiesbaden, 18. April 2018

Rechtsstaatskunde für Flüchtlingskinder ist blanker Populismus

Sechs Monate vor der Landtagswahl in Hessen kündigt Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) in der Fuldaer Zeitung Rechtsstaatskunde für Flüchtlingskinder in den Schulen an. Die Landtagsabgeordnete Sabine Waschke (SPD) bezeichnet das als blanken Populismus und Wahlkampfgetöse. Im Übrigen ist Rechtsstaatskunde für alle Schülerinnen und Schüler schon lange fester Bestandteil in Hessischen Lehrplänen.

Pressemitteilung:

Neuhof, Fulda, Wiesbaden, 27. März 2018

Sabine Waschke (SPD): Frauen im Landkreis Fulda bessere Arbeit geben und damit Fachkräftemangel entgegenwirken

Die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Waschke möchte mit einem Antrag an den Kreistag eine Initiative für bessere Arbeit der Frauen anstoßen. „Der Fachkräftemangel ist doch schon längst in Fulda angekommen. Gleichzeitig haben wir viele exzellent ausgebildete Frauen, die gerne mehr arbeiten würden. Der Landkreis Fulda kann es sich definitiv nicht leisten, dieses Potenzial zu verschwenden“, begründet Sabine Waschke den Antrag der SPD-Kreistagsfraktion.

Pressemitteilung:

Neuhof, Fulda, Wiesbaden, 23. März 2018

Plenum aktuell März 2018

Informationen der SPD Fraktion im Hessischen Landtag


Pressemitteilung:

Neuhof, Fulda, Wiesbaden, 21. März 2018

Bürgerrechten geht es im Land Hessen an den Kragen

Kolumne Fuldaer Zeitung

Die Landesregierung von CDU und Grünen will bei Verdacht von Straftaten mehr Eingriffsmöglichkeiten in die Privatsphäre der Bürgerinnen und Bürger durchsetzen. Nach dem vorgelegten Gesetzentwurf zur Neuausrichtung des Verfassungsschutzes Hessen könnte ein auffälliges Äußeres oder unkonventionelles Verhalten schon ausreichen, um ins Visier des Landesamtes für Verfassungsschutz (LfV) zu geraten. Bisher galt der Grundsatz, verhält sich ein Bürger angepasst und unauffällig, kann er davon ausgehen, dass er nicht erfasst, nicht überwacht, nicht gerastert und nicht durchleuchtet wird. Das will die Landesregierung ändern.

Pressemitteilung:

07. März 2018
Weltfrauentag

Sabine Waschke (SPD): Mehr Frauen in die Fuldaer Politik

Beim jetzigen Tempo dauert die Gleichstellung der Geschlechter noch 100 Jahre. Sagt das Weltwirtschaftsforum. Bei der CDU Fulda dauert es vermutlich noch ein bisschen länger.

Gleichberechtigung ist eine Führungsaufgabe und muss von der Spitze gewollt und gelebt werden. Die SPD in Fulda steht konsequent dafür. Sieben von 13 Kreistagsabgeordneten sind Frauen. Bei der CDU gerade einmal knapp 16 Prozent. Zur Landtagswahl hat die CDU Fulda sogar ausschließlich Männer nominiert!

Wir brauchen mehr Frauen in der Fuldaer Politik! Der diesjährige Weltfrauentag steht unter dem Motto PressforProgress
Es gibt noch viel zu tun!

Pressemitteilung:

Neuhof, Fulda, Wiesbaden, 06. März 2018

Spannende Aussprache zur öffentliche Anhörung für die Gesetzentwürfe Hessische Kindergärten erwartet

Die Abgeordnete Sabine Waschke MdL hat nach Auswertung der schriftlichen Stellungnahmen zu den beiden konkurrierenden Gesetzentwürfen für den Kita-Bereich eine eindeutige Präferenz für den Entwurf ihrer Fraktion festgestellt. „Die Fachwelt beurteilt unseren Gesetzentwurf als den eindeutig besseren, weil er Gebührenfreiheit, Qualitätsverbesserung und zuverlässige Finanzierung in klaren, transparenten Regelungen zusammenfasst. Im Gegensatz zu Schwarzgrün setzen wir auf vollständige Gebührenfreiheit für alle Altersgruppen und für alle Betreuungszeiten. Im Gegensatz zu Schwarzgrün verbessert unser Gesetzentwurf die Qualität der pädagogischen Arbeit und die Arbeitsbedingungen in den Kitas deutlich. Im Gegensatz zu Schwarzgrün erreichen wir mit unserem Gesetzentwurf eine deutliche höhere, dynamische und zukunftssichere Förderung durch das Land und gleichzeitig ein unbürokratisches, den realen Verhältnissen in den Einrichtungen entsprechendes Förderverfahren.

Pressemitteilung:

Neuhof, Fulda, Wiesbaden, 01. März 2018

Kniege fragt: Sabine Waschke kandidiert für die Landtagswahl

Video Interview der Fuldaer Zeitung

Video Interview der Fuldaer Zeitung
Nach der diesjährigen Bundestagswahl dürfen die Fuldaer Bürger im Herbst 2018 erneut wählen: Dann entscheidet sich, wer die Region im Landtag vertritt. Unser Video-Redakteur Gerd Kniege wollte von den Bewerbern wissen, was ihre Schwerpunkte sind und warum sie nach Wiesbaden wollen.

Pressemitteilung:

Neuhof, Fulda, Wiesbaden, 24. Februar 2018
Osthessen News 24.02.2018

Klares SPD-Votum: Sabine Waschke und Philipp Ebert gehen ins Rennen

Die SPD im Landkreis Fulda setzt bei der kommenden Landtagswahl in Hessen auf die Erfahrung von Sabine Waschke (58, seit 2004 im Landtag) und dem Juso-Vorsitzenden Philipp Ebert (26). Waschke kandidiert für den Wahlkreis 15 (97,6 Prozent) und Ebert für den benachbarten Wahlkreis 14 (93,3 Prozent). Beide erhielten große Zustimmung von den Delegierten beim gemeinsamen Nominierungsparteitag am Freitagabend auf der Grillenburg im Fuldaer Stadtteil Lehnerz. Sie folgten damit dem Vorschlag des SPD-Unterbezirks.

Pressemitteilung:

20. Februar 2018
Straßenbeiträge

Sabine Waschke: Zwangsbeiträge für Gemeindestraßen sind ungerecht

Foto: pixabay.com

Ich empfinde es als unmöglich, dass verschuldete Städte und Gemeinden von der Kommunalaufsicht dazu gezwungen werden, Straßenbeiträge von den Anwohnern zu verlangen. Das man dann als Bürger noch nicht mal in Raten zahlen kann, geht völlig an der Lebensrealität der Menschen vorbei. Schließlich hat nicht jeder eben mal so bis zu 60.000 Euro auf der hohen Kante.

Sabine Waschke